Die Kaltschnäuzigkeit der elektronischen Gesundheitskarte und Telematik-Infrastruktur (eGK/TI-System)

Wieviel Zeit wird der Mensch noch brauchen um behutsamer und sorgfältiger mit seinesgleichen umzugehen? Die kaltschnäuzige Arroganz des eGK/TI-Systems liegt in technischen Konzepten, die von Konstrukteuren realisiert werden, die keine Skrupel haben Ihre ideologischen Vorstellungen von informationellen Systemen Millionen Menschen aufzuzwingen.

Ich habe lange darüber nachgedacht welche Grenzen hier überschritten werden und welche Rechtsverletzungen stattfinden.

Die wichtigsten Grenzen ergeben sich aus den Räumen, die für uns Menschen wertvoll sind. Die Wohnung, unser Haus und unsere Körper sind diese Räume. Das Charakteristische dieser Räume sind die Hüllen, die sie haben.

Die Wohnung hat Wände und Fenster, die wir verdunkeln können, der Körper hat die äußere Haut, die das Innere, den biologischen Mikrokosmos ummantelt.

Unser Denken und Empfinden ist ebenfalls umhüllt, gekapselt in der eigenen Welt der Gefühle und Gedanken, die nicht zwingend vermittelt werden müssen.

Wohnort, Körper und Bewußtsein, hier als Räume mit äußeren begrenzenden Hüllen beschrieben, bilden den individuellen Informationskosmos, der, wenn wir es nicht wollen, von niemand ausgewertet werden darf.

Der Transhumanismus sitzt entweder einem gravierenden Denkfehler auf oder übt pure imperiale und rücksichtslose Kaltschnäuzigkeit aus wenn diese Grenzen den Individuen weggenommen werden.

Wenn wir diese Grenzen als Maßstab für die körperliche und seelische Unversehrtheit des Menschen setzen dann ist das Ergebnis eindeutig:

Wenn der Mensch den Willen bekundet, dass Informationen aus diesen Räumen nicht nach Aussen transportiert werden sollen, dann darf dies nicht geschehen.

Das eGK/TI-System, wie auch alle anderen Technologien haben unsere Räume infiltriert und mit jeder erdenklichen Idee und technischen Maßnahme werden Informationen in die Cloud transferiert.

4                       2

Da werden die sensiblen und schützenwertesten Informationen automatisiert anonymisiert, verschlüsselt, die Primärdaten zu Sekundärdaten und die Metadaten dazu gepackt, ohne die Menschen um ihre Erlaubnis zu fragen.

Der gravierende Denkfehler des Transhumanismus liegt in der Ausübung von Macht, ohne einen ganzheitlichen philosophischen Ansatz anzustreben. Das Fehlverhalten liegt in der verschleierten Umsetzung posthumanistischer Systeme ohne die Zustimmung des Einzelnen.

Ein ganzheitlicher Ansatz besteht darin Moral, Ethik und Demokratie mit einzubeziehen und das hohe Gut der Individuen und ihrer unantastbaren Räume zu bewahren. Die Menschenwürde ist unantastbar.

In einer freien Welt und in der freien Entwicklung des Geistes sind alle friedlichen und nicht zwanghaft ausgeübten Ideen und Systeme prinzipiell tolerierbar. Der Transhumanismus, eine logische Entwicklung der fortschreitenden Entwicklung der Menschheit, ist allerdings dann nicht tolerierbar wenn den einzelnen Menschen die freie Entscheidung darüber weggenommen wird und sie dazu gezwungen werden.

Die Entwicklung der elektronischen Gesundheitskarte und Telematik-Infrastruktur ist ein trauriger Höhepunkt der Zerstörung von Freiheit und Selbstbestimmung, verletzt in einem hohen Maß unsere Rechte und übt einen unerbittlichen Zwang der Nutzung aus.

Niemand hat das Recht die Grenzen unserer Räume einzureissen und die Errungenschaften der demokratischen Gesellschaft damit zu zerstören!

Die Intelligenz der Konstrukteure ist eine Illusion, sie ist mehr Schein als Sein. Gern wird der Big Brother Hype und die VERCHIPPUNG von Menschen, Hunden, Katzen, Insekten und Pflanzen toleriert und der Mensch zum industriellen Deppen des Internets der Dinge. Verkauft wird dieser Unsinn mit einem stets fröhlich hüpfenden Menschen, der sein Verhalten anhand der Apps willig verändert.

Verdammt nochmal warum den Fahrstuhl nehmen wenn die Treppe auch da ist, lang lebe das Master-Control Programm und mein Blutfettwert wird auch noch besser.

Niemand fällt auf, dass die Aufgabe des freien Willens, ganz in der Manier kybernetischer Regelsysteme erfolgt, simple Boolesche Logik eben, ja oder nein, entweder oder, aber nicht höhere Intelligenz und Behutsamkeit gegenüber Menschen und Situationen, die frei bleiben müssen.

Das heißt die freie Entscheidung, das eine oder andere zu tun, wird uns mehr und mehr von Maschinen und Software vorgegeben. Fröhlich lachend und vollkommen unkritisch, wie die Protagonisten in den Werbespots, geben wir unsere Freiheiten auf und werden zum gläsernen Menschen. Der Mediensalat wird zur unerträglichen Gehirnwäsche.

Technik und Elektronik entwickeln sich exponentiell und die körperliche Evolution hinkt dieser Entwicklung immer weiter zurück, wird zum unnötigen Ballast, nur schnell loswerden, auf zum transhumanistischen Wesen.

Können wir uns einen Moment nur vorstellen all dies in anderen Formen zu entwickeln, ohne es für andere zu erzwingen?

Das Problem dabei ist wieder die scheinbare Intelligenz, die in Wirklichkeit nicht ausreicht um sich dieser Aufgabe zu stellen und die primitiven Mechanismen der industriellen Wertschöpfungskette, des Weltfinanzsystems und Geldwesens.

Wer würde dass also bezahlen wollen, die Integration der Begrenzung der Infiltration der Datenerfassung in alle Räume der Existenz?

Wo ließe sich also hier ein Mehrwert schöpfen?

Die Umsetzung des eGK/TI-Systems bedroht unsere Räume und körperliche Unversehrheit und zerstört Individualität und Demokratie.

Es geht nicht um Pro oder Contra Technik, es geht nicht um die Ablehnung der Metadaten oder die Einschränkung des Internet.

Es geht darum die technische Entwicklung mit Freiheit, Selbstbestimmung und Demokratie auszustatten. Und dazu gehört die uneingeschränkte Ablehnung einer Datenerfassung und Weiterverarbeitung im eGK/TI-System und anderen informationellen Systemen, wenn wir es nicht wollen.

Man könnte fast sagen alles wäre in Ordnung, solange wir nicht gezwungen werden. Die Realität sieht anders aus: der Zwang und die Schnelligkeit der Umsetzung vermessender und kontrollierender Maßnahmen durch den Staat hat ein erschreckendes Ausmaß angenommen.

 

Handeln wir jetzt! Der Staat ist die Summe seiner Bürger.

 

 

Informationen anfordern

 Neue Positionen für den Widerstand gegen die elektronische Gesundheitskarte (eGK) und telematische Infrastruktur (TI) auf Basis technischer Analysen und neuerer Meldungen zur eGK/TI

2002063

Gesamtarchitektur EGK und TI: Telematische Infrastruktur (TI-System), Komponenten und Rechenzentren

Rolf D. Lenkewitz

Impressum

Inhalte sind lizensiert unter Creative Commons
news2

Impressum

www.rdlenkewitz.eu